Samstag, 1. August 2015

Nie wieder Plastik: Haarpflege

Wie ihr vielleicht bemerkt passiert hier gerade sehr, sehr viel.

Umweltschutz & eine natürliche Lebensweise lagen mir schon immer am Herzen, nur war die Umsetzung bisher eher mühselig. Vieles wußte ich schlichtweg auch nicht. Aber inzwischen gibt es einige Blogger, die die gleichen Ziele haben, so dass man voneinander lernen kann & Wege aufgezeigt bekommt, die man vorher nicht kannte. Das ermutigt mich, einfach daran anzuknüpfen & euch von meinen Lösungen zu berichten.

Unter der Rubrik "Nie wieder Plastik" findet ihr in Zunkunft viele Beiträge, wie & wo ich meinen Plastikverbrauch reduziere. Es geht mir nicht darum, Plastik zu 100% zu verbannen oder jegliches Plastik so schnell, wie möglich aus meinem Haushalt zu entfernen. Das wäre weder sinnvoll, noch nachhaltig! Sondern darum, es nach & nach zu reduzieren. Sachen, die ich aussortieren möchte & die noch gut erhalten werden weitergegeben. Ich werde auch einige Sachen aus Plastik behalten, weil sie für mich einen guten Nutzen haben. Nach dem Leitsatz:

Die beste Ökobilanz haben Sachen, die lange genutzt werden!

Heute tausche ich meine alte, kaputte Haarbürste gegen eine neue hochwertige aus Holz ein. Ganz plastikfrei wird meine Haarpflege nicht werden aber der Kunststoffanteil wird deutlich reduziert.

Vorher:


Nachher:
 

Bürste & Lockenkamm wurden ausgetauscht.  Der kleine, braune Plastikkamm darf bleiben. Neu hinzu kommt eine Bürste mit Naturborstenanteil für die No-Poo Haarpflege & eine Bürstenhexe (Bürstenreiniger). 

Das die neuen Haarpflegesachen auch deutlich hübscher aussehen, muß ich vermutlich nicht erwähnen. ;  )


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen