Dienstag, 21. Juni 2016

Nie wieder Plastik: kleines Update

Und weiter gehts:

im Bad konnte ich jetzt die Zahnpasta, durch Dentatabs ersetzen & ein festes Shampoo kam hinzu. In unserem alten Mülleimer befindet sich noch ein Plastikeimer, dieser darf bleiben.




In der Küche verwende ich die Glasdosen von diversen Brotaufstrichen, als Vorratsgläschen, zum einfrieren & für Kräuter ect. Das alte Plastikgeschirr wurde weitergegeben & das Mausekind hat, als Ersatz, diese schönen Trinkgläser bekommen.







Mittwoch, 20. April 2016

Ein Dirndl fürs Tochterkind

Das Tochterkind wünscht sich ein Dirndl!

Weil die beste Freundin auch eins hat.

Ok...

Kaufen, war mein erster Gedanke.

Diese ganzen Rüschen & der Tüddelkram, sind beim Nähen nicht unbedingt das, was ich gerne mache. Hinzu kommt, dass ein Dirndl sehr exakt gearbeitet werden muß, sonst sitzt es nicht gut. Etwas, was mich schon generell bei Kleidung wahnsinnig macht...

Aber meine Stoffschränke quellen über & ich möchte meine Stoffberge ja auch reduzieren. Also doch selber nähen.

Hier ist das Ergebnis & jetzt nicht lachen: es ist nur ein Probedirndl!

Aber es ist ganz gut gelungen ist. Zwei, drei kleine Fehler, die ausser mir vermutlich keinem auffallen werden. Diese werde ich beim nä. Dirndl noch verbessern.

Jetzt findet das Tochterkind, dass ich auch ein Dirndl brauche.

Ohje... Grundsätzlich finde ich Dirndl richtig toll & ich habe auch gar kein Problem mich in mittelalterlicher Tracht zu kleiden. Aber ein Dirndl für mich? Das passt irgendwie nicht unsere Gegend & im Urlaub darin herum zu laufen, behagt mir auch nicht. Da fühle ich mich verkleideter als in Mittelaltergewandung. *lach*

Schnitt: Burdastyle 144-092014-DL
Größe Weite 110  & Länge 122








Donnerstag, 7. April 2016

Nie wieder Plastik: rasieren auf die gute, alte Art

Juhu, mein altes Rasiergel ist endlich aufgebraucht!

Bei mir halten solche Sachen immer ewig, deshalb dauert es auch sooo lange das lästige Plastik zu verbannen....

Jetzt ist es an der Zeit etwas neus zu probieren: Rasierseife & Pinsel.

Mein alter Plastikrasierer darf vorerst bleiben.

Beides habe ich bei Manna bestellt, hauptsächlich wegen dem Rasierpinsel, der vegan & aus Eschenholz ist. Hinzu kam die Rasierseife & eine Kohle-Gesichtsseife für meinen pubertierenden Sohn.

Nachteil: die Seifen waren in Plastik verpackt. Weshalb ich zukünftig, doch woanders bestellen werde.

Und nun zur Rasur: die Seife riecht dezent frisch & schäumt deutlich weniger als herkömmliches Rasiergel, was sie jedoch nicht weniger effektiv macht. Die Klinge gleitet viel besser über die Haut, als bei einem herkömmlichen Rasiergel. Somit kann sie ohne weiteres sparsam verwendet werden. Auch nach der Rasur kann die Seife deutlich punkten - die Haut ist ganz glatt & geschmeidig. Traumhaft! Früher brannte die Haut nach der Rasur & war immer leicht wund.



früher Rasiergel in einer sehr umweltschädlichen Sprühdose... 
 
ab heute ;  )

 meine Bestellung bei Manna 
 
die Schale gehört nicht dazu,die habe ich schon lange Zeit, sie bekam nur einen neuen Verwendungszweck



Freitag, 18. März 2016

Nie wieder Plastik: Essigreiniger selber machen

Schon lange habe ich nichts mehr zum Thema "nie wieder Plastik" geschrieben & dennoch ist dieses Thema bei uns immer noch aktuell.

Allerdings findet der Wandel bei uns langsam statt, weil wir unsere Plastiksachen erst aufbrauchen möchten. Alles auf den Müll zu schmeissen macht keinen Sinn. Das hilft der Umwelt leider auch nicht. Es ist besser die Sachen aufzubrauchen & nach & nach zu ersetzten, sowie beim Einkauf darauf zu achten, plastikfreie Alternativen zu finden.

Viele Kleinigkeiten haben sie schon verändert. In unseren Bad habe ich die Plastik-Zahnputzbecher & -Seifenschalen gegen welche aus Keramik ausgetauscht. Die Zahnbürsten werden nach & nach durch Bambuszahnbürsten ersetzt. Unsere neuen Klobürsten sind jetzt auch Holz. Beides kann nach dem Gebrauch auf dem Kompost entsorgt werden & verrottet vollständig.



Unser Essigreiniger geht nun auch langsam zu neige & ich brauche eine plastikfreie Alternative. Vor längerer Zeit hatte ich versucht Spülmittel selber herzustellen (aus veganer Schmierseife, Natron & Duftöl), dass hat leider nicht funktioniert. Das Spülmittel war nicht zu gebrauchen. Es hinterließ überall eine schrecklichen Schmierfilm, so dass ich auf ein gekauftes Spülmittel zurückgreifen mußte. Ich verwende jetzt das Spülmittel von Ecover, welches vollständig biologisch abbaubar ist & frei von Tierleid.

Da der Spüli-Versuch nicht geklappt hat, habe ich mir beim Essigreiniger die Schmierseifen-Natron-Grundlage erspart & stattdessen das Ökospüli als Grundlage genommen. Von dem Spüli braucht man nur sehr wenig, da der Hauptbestandteil der meisten Essigreiniger, Wasser ist. Wenn man es also ganz streng sieht kauft man Wasser mit wenig Spüli & Essig zum Putzen...

Meine Mischung ist:

400 ml Wasser
200 ml Essigessenz
20 ml Spüli
 
Laut Hersteller sollte Essigessenz 1:4 verdünnt werden, dass reichte mir persönl. zum Putzen nicht aus, deshalb habe ich den Essiganteil erhöht.

Das Ganze habe ich (noch) in die alter Essigreinigerflasche aus Plastik gefüllt. Eventl. werde ich diese in Zukunft durch eine Glasflasche ersetzen, wenn im Haushalt eine gut geeignete Glasflasche frei wird (z.B. eine Ölflasche).


Wichtig: Mein Essigreiniger-Rezept ist OHNE Gewähr! Nachmischen & Gebrauch auf eigene Gefahr!!! Es gelten die gängigen Warnhinweise für Essigreiniger & Essigessenzen!!!

Donnerstag, 10. März 2016

Kinderhilfe Siebenbürgen

Neulich sah ich diesen Bericht im Fernsehen & war berührt vom dem Engagement, welches Jenny & ihr Team an den Tag legen.

Unseren Kindern geht es zum Glück gut - doch leider nicht allen Kindern auf dieser Welt. Um so wichtiger ist es mir, etwas vom meinem Glück weitergeben zu können.

Deshalb habe ich ein großes Paket für die Kinderhilfe Siebenbürgen gepackt. Viele neue, selbstgenähte Sachen & auch ein paar gebrauchte Sachen. 

Wie gerne wäre ich dabei, wenn das Paket ausgepackt & verteilt wird... 
Ich kann nur hoffen, dass sich die Kinder darüber freuen werden!

Wer mehr über Jenny & ihre Kinderhilfe erfahren möchte, kann sich gerne dieses Video anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=GconMFGN0aM


Dienstag, 8. März 2016

Puppensets

Die Ostergeschenke fürs Krümelkind sind fertig:
zwei Puppensets für ihre Babys

Die Schnittmuster habe ich selbst erstellt & es hat besser geklappt, als gedacht.
Jetzt habe ich aber auch genug vom Futzelkram...

Ballontunikas & Leggings in Puppengröße 32 & 36









Donnerstag, 14. Januar 2016

Anleitung Ringelschal

Fertig ist mein herrlich warmer Kuschelschal & eine kleine Anleitung für euch.

Der Schal ist ganz simpel gestrickt & toll für Strickanfänger geeignet:

Nadel: 4
Wolle: Lang Merino 150 anthrazit & Lang mille colori baby 845
Verbrauch: ca. je 2 Knäul (215g)

85 Maschen: eine Randmasche, dann im Wechsel 1 re. & 1 li., mit einer Randmasche enden. ; )




Dienstag, 5. Januar 2016

Freestyle RVO Zopfmusterjacke

Zopfmuster Jacke als freestyle ROV. Nach einer Jacke, die ich mir kaufen wollte aber leider viel zu groß war:
 
Also hatte ich mich entschlossen, mir so eine Jacke selbst zu stricken. Nachdem ich endlos lange nach einer Anleitung gesucht hatte. Entschied ich mich dazu, sie als RVO zu stricken. 
 
Ich liebe es Jacken, Pullover ect. als Top Down (von oben nach unten) zu stricken & natürlich mit so wenig Nähten wie möglich. Man kann das Strickstück viel besser anpassen & modifizieren. Die herkömmliche Methode, werde ich nach Möglichkeit, gar nicht mehr verwenden. Dort ist mir das Risiko, dass es hinterher nicht wie gewünscht sitzt, viel zu groß.

Bis jetzt scheint es gut auf zu gehen, also Daumen drücken, dass ich nicht allzu oft ribbeln muß!

Wolle: Drops Big Merino
Nadelstärke: 4,5
Anleitung: keine
 
Mein Anfang: 


Vorlage: