Mittwoch, 20. April 2016

Ein Dirndl fürs Tochterkind

Das Tochterkind wünscht sich ein Dirndl!

Weil die beste Freundin auch eins hat.

Ok...

Kaufen, war mein erster Gedanke.

Diese ganzen Rüschen & der Tüddelkram, sind beim Nähen nicht unbedingt das, was ich gerne mache. Hinzu kommt, dass ein Dirndl sehr exakt gearbeitet werden muß, sonst sitzt es nicht gut. Etwas, was mich schon generell bei Kleidung wahnsinnig macht...

Aber meine Stoffschränke quellen über & ich möchte meine Stoffberge ja auch reduzieren. Also doch selber nähen.

Hier ist das Ergebnis & jetzt nicht lachen: es ist nur ein Probedirndl!

Aber es ist ganz gut gelungen ist. Zwei, drei kleine Fehler, die ausser mir vermutlich keinem auffallen werden. Diese werde ich beim nä. Dirndl noch verbessern.

Jetzt findet das Tochterkind, dass ich auch ein Dirndl brauche.

Ohje... Grundsätzlich finde ich Dirndl richtig toll & ich habe auch gar kein Problem mich in mittelalterlicher Tracht zu kleiden. Aber ein Dirndl für mich? Das passt irgendwie nicht unsere Gegend & im Urlaub darin herum zu laufen, behagt mir auch nicht. Da fühle ich mich verkleideter als in Mittelaltergewandung. *lach*

Schnitt: Burdastyle 144-092014-DL
Größe Weite 110  & Länge 122








Donnerstag, 7. April 2016

Nie wieder Plastik: rasieren auf die gute, alte Art

Juhu, mein altes Rasiergel ist endlich aufgebraucht!

Bei mir halten solche Sachen immer ewig, deshalb dauert es auch sooo lange das lästige Plastik zu verbannen....

Jetzt ist es an der Zeit etwas neus zu probieren: Rasierseife & Pinsel.

Mein alter Plastikrasierer darf vorerst bleiben.

Beides habe ich bei Manna bestellt, hauptsächlich wegen dem Rasierpinsel, der vegan & aus Eschenholz ist. Hinzu kam die Rasierseife & eine Kohle-Gesichtsseife für meinen pubertierenden Sohn.

Nachteil: die Seifen waren in Plastik verpackt. Weshalb ich zukünftig, doch woanders bestellen werde.

Und nun zur Rasur: die Seife riecht dezent frisch & schäumt deutlich weniger als herkömmliches Rasiergel, was sie jedoch nicht weniger effektiv macht. Die Klinge gleitet viel besser über die Haut, als bei einem herkömmlichen Rasiergel. Somit kann sie ohne weiteres sparsam verwendet werden. Auch nach der Rasur kann die Seife deutlich punkten - die Haut ist ganz glatt & geschmeidig. Traumhaft! Früher brannte die Haut nach der Rasur & war immer leicht wund.



früher Rasiergel in einer sehr umweltschädlichen Sprühdose... 
 
ab heute ;  )

 meine Bestellung bei Manna 
 
die Schale gehört nicht dazu,die habe ich schon lange Zeit, sie bekam nur einen neuen Verwendungszweck